Kamala Name
Profilbild
 
INFO
AKTUELL
KONTAKT
PREISE
TERMINE
LINKS
LITERATUR
1. Eigene Publikationen

Vater Sonne - Mutter Mond

LILITH - Von der verehrten Göttin zur verdammten Dämonin


2. Literaturempfehlungen

Beaumont Hunter: Auf die Seele schauen - Spirituelle Psychotherapie,
München 2008, Kösel
In einer Reihe von Vorträgen zu unterschiedlichen Themen lädt Hunter Beaumont den Leser dazu ein, an seinen Einsichten über die tieferen Bewegungen des menschlichen Wesens, teilzuhaben.

Brown Byron: Befreiung vom inneren Richter,
Bielefeld 2004, Kamphausen
In klarer und zugänglicher Sprache wird in diesem Buch erklärt, wie wir den inneren Kritiker erkennen und erfolgreich mit ihm umgehen können.

Rabenbauer Josef / Michel Gabriele: Sich selbst erforschen,
Freiburg 2013, arbor
…zeigt auf anschauliche Weise einen Weg zu tiefer Selbsterkenntnis und regt an, den eigenen Gefühlen und Wahrnehmungen auf die Spur zu kommen.

Ring Thomas: Astrologische Menschenkunde (4 Bände),
Freiburg 1985, Bauer Verlag
Ein wissenschaftlich fundiertes Lehrwerk zur astrologischen Wesensbeschreibung, eine tiefgründige Entsprechungslehre zwischen Makrokosmos und Mikrokosmos.

Riemann Fritz: Lebenshilfe Astrologie,
Stuttgart 1976, Klett-Cotta
Der Psychoanalytiker Fritz Riemann stellt hier die astrologische Beratung als eine höchst sinnvolle Ergänzung zum psychotherapeutischen Vorgehen dar.

Ruppert Franz Seelische Spaltung und innere Heilung,
Stuttgart 2007, Klett
An zahlreichen Beispielen wird gezeigt, wie wir unbewusste Abspaltungen in der eigenen Persönlichkeitsstruktur erkennen und über die Aufstellungsarbeit integrieren können.

Schwartz Richard C: Systemische Therapie mit der inneren Familie,
Stuttgart 1997, Klett-Cotta
Darstellung seines Konzeptes der integrierenden Arbeit mit unseren verschiedenen Persönlichkeitsanteilen zur Erlangung eines inneren Gleichgewicht.

Weber Gunthart: Zweierlei Glück,
Heidelberg 1995, Carl Auer
Eine Einführung in Einsichten und eine Darstellung des konkreten therapeutischen Vorgehens der Familienaufstellungen von Bert Hellinger.